Planänderung

ScottFlathouse

(picture copyright by Scott Flathouse)

Kein Start beim Ironman Texas – Vor zwei Wochen musste ich bei meinem ersten Rennen der Saison, dem Ironman 70.3 Galveston, aufgrund einer Unterkühlung (bei für Texas ungewöhnlichen 5 Grad Außentemperatur) nach dem Radfahren aufgeben. Ich war nach dem Rennen trotzdem guter Dinge, denn meine Schwimmleistung war nach der knappen Anreise sehr gut und ich habe mich auf den ersten paar Kilometer der Radstrecke noch ganz ordentlich gehalten. Leider waren die Umstände etwas zu viel für mein Immunsystem und ein grippaler Infekt war die Folge. Nachdem es nach knapp 10 Tagen ohne richtigem Training noch immer nicht ganz gesund war, haben mein Coach Faris AlSultan und ich beschlossen, dass es besser ist nach Hause zu fliegen und den Infekt auszukurieren.

Eine Langdistanz fordert einem Triathleten Alles ab und es wäre respektlos meinem Körper gegenüber, nicht ganz gesund an den Start zu gehen.

Das war natürlich nicht unser A-Plan, aber es ist auch kein Beinbruch, denn die Saison ist noch lange und es kommen noch genug Rennen. Nun heißt es so schnell wie möglich fit zu werden und dann das schöne Wetter zuhause für gutes Training zu nützen.

Vielen Dank an mein Homestay in den Woodlands, der Familie Gibbons, wo ich mich wie Zuhause gefühlt habe. Thanks a lot!:)

 

This entry was posted in ATCT Post. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s