Nach der Saison ist vor der Saison!

IM 70.3 St.Pölten-102

(pic: by Finisher)

Nach meinem 6.Platz beim Ironman 70.3 Lanzarote vor ein paar Wochen, hatte ich noch richtig Lust ein weiters gutes Rennen folgen zu lassen. Das Training ist auch sehr gut gelaufen und die Regeneration nach Lanzarote war optimal, allerdings waren sehr viele Leute in meinem Umfeld krank und leider hat es mich dann auch erwischt. Nichts Schlimmes, nur eine Verkühlung, aber genug um meine Gesundheit nicht zu riskieren. Ironman ist kein Kindergeburtstag!

Letztendlich habe ich mich dazu entschlossen meine Saison für heuer zu beenden und meine jährliche Regenerationspause vorzuziehen. Eine gute Entscheidung für die Zukunft und ich freue mich schon wieder, wenn es am 1.November wieder so richtig los geht!

Nun ist die Zeit zum Analysieren und auch um neue Pläne zu schmieden. Der Großteil meiner Trainingsplanung ist super aufgegangen und ich konnte in meiner ersten vollen Ironman Saison viele gute Resultate einfahren. Aber ich weiß auch wo ich ansetzen muss, um mich über den Winter wieder weiter zu entwickeln. “Stillstand ist Rückschritt”

Zuletzt möchte ich mich noch bei meinen zwei Physiotherapeuten Anna Hettegger und Thomas Bamberger bedanken. Beide haben mir heuer extrem viel geholfen, dass ich verletzungsfrei bin und so stabil wie noch nie! Leider werden die “Physios” oft viel zu wenig erwähnt, dabei leisten sie neben den Trainern die wichtigste Arbeit im täglichen Training und in der Vorbereitung auf den Wettkampf! Merci!

Advertisements
This entry was posted in ATCT Post and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s