Lanzarote, East London, Stellenbosch…..

Image

Hallo Zusammen!

Nachdem ich über Weihnachten etwas weniger trainiert habe um mich von dem Trainingscamp auf Mallorca zu erholen, ging es dann Anfang Jänner wieder in die Sonne. Dieses Mal aber nach Lanzarote. Dort herrscht mehr Wettersicherheit und ich wollte unbedingt einen guten Trainingsblock vor meiner ersten Halbdistanz am kommenden Sonntag in East London/Südafrika absolvieren.

Das Rennen findet in einem frühen Stadium meiner Saisonvorbereitung statt. Einerseits um das lange Wintertraining mit einem Zwischenziel zu verkürzen und auf der anderen Seite um in Ruhe etwas dazulernen zu können. 

Ich habe großen Respekt vor der längeren Distanz und vor allem vor den Langdistanzathleten und deshalb wären zu hoch gesteckte Ziele beim ersten Half Ironman Start schon sehr vermessen, etwas utopisch und würden die Leistungen der anderen Sportler schmälern.

Aber ich habe gut trainiert und mir das ein oder andere Teilziel gesteckt, zb. vorne mit zu schwimmen, mich in der Wechselzone nicht zu verlaufen, auf meine eigenen Wattgrenzen zu schauen, die Ernährung testen,usw… Ich glaube man kann viel mehr falsch machen, weil man einfach mehr Zeit dazu hat :)!

Wichtig war mir bis jetzt konstant jede Woche gut trainiert zu haben und im Schwimmen und Radfahren bin ich genau da, wo ich im Jänner sein möchte. Nach der langen Zwangspause im Laufen vergangenen Sommer (4 Monate), bin ich nun schon seit längerem komplett fit, aber steigere das Lauftrainingspensum Schritt für Schritt. Im Moment sind noch Umfänge zwischen 30-50km die Regel, was noch nicht viel ist. Bis April will ich aber bei etwa 80-90km sein mit viel Qualität und einer großen Schwimm/Radbasis.

Vor allem an der Radbasis werde ich dann in Stellenbosch/Kapstadt nach dem Half Ironman für knapp fünf Wochen arbeiten, bevor die Saison so richtig ernst wird im Mai! Dort bin ich dann hoffentlich nicht nur rein zum Erfahrung sammeln…..

LG Andi

Advertisements
This entry was posted in ATCT Post and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s