Madrid:

Hallo Zusammen!

Leider kann ich nicht von einem positiven Erlebnis aus Madrid berichten. Nach zwei harten und guten Trainingswochen in Davos haben coach Darren und ich beschlossen, ohne viel Pause nach Madrid zu fliegen, da die wichtigen Rennen (Kitzbühel+EM) schon in zwei Wochen sind. Trotzdem habe ich mich gut gefühlt und konnte meine Form seit Sydney deutlich verbessern.

Leider habe ich beim Schwimmen eine blöde Entscheidung getroffen, die mir dann den ganzen Tag versaut hat. Ich hatte eine tolle Startposition neben Brownlee, aber leider habe ich den Start dann etwas verschlafen. Nach 150m war ich zwischen ihm und einem weiteren Athleten eingeklemmt und beschloss zur linken Gruppe zu wechseln. Leider bin ich dann viel zu stark nach links gekommen und bis zur ersten Boje einen Umweg geschwommen. Die Dichte in der WCS Serie ist so hoch, da macht es gleich mal 20 Plätze aus wenn du einige Meter weiter zur Boje schwimmst. Ich habe dann alles gegeben und bin die zweite Runde schneller als die Erste geschwommen, ungefähr gleich wie die Spitze. Am Ende waren es knapp 40sec zur Spitze und 4sec zum Hauptfeld.

Der Radkurs ist der härteste der WCS Serie und ich habe mich schon auf die acht Runden mit dem langen Anstieg gefreut, aber nun gab es nur eine Möglichkeit: Voll zu fahren, um mich wieder zurück ins Rennen zu bringen. Leider haben der Großteil der anderen 20ig Athleten in meiner Gruppe anscheinend einen anderen Plan gehabt und die Zusammenarbeit war frustrierend. Nach fünf Runden war der Anschluss geschafft, aber meine Akkus völlig am Ende. In den verbleibenden zwei Runden war es nicht mehr möglich mich zu erholen und so ging ich völlig erschöpft, mit Krämpfen in den Waden, auf die Laufstrecke. Leider spiegelt das Resultat in keinster Weise meine aktuelle Form und ich konnte mich selbst nicht für das harte Training belohnen.

Solche Erfahrungen sind zwar nicht schön, aber ich konnte viel lernen und auch meine Motivation für die kommenden Rennen ist groß! Ich bin nun schon wieder in Davos und bereite mich auf das Rennen in Kitzbühel und die EM vor.

Haltet mir die Daumen, dass es dort besser läuft:)!

Advertisements
This entry was posted in ATCT Post. Bookmark the permalink.

One Response to Madrid:

  1. atct2011 says:

    Andi pulling the group!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s